Donnerstag, 29. September 2016

Schnecklein auf Dahlie



 
Versuche immer die Balance auf dem Weg
des Lebens zu halten. Falls Du trotzdem
 einmal das Gleichgewicht verlieren solltest
und fällst, achte darauf dass Du in der
altbewährten goldenen Mitte landest.


Zitat Sohn Andreas Kehl !
 
 
Nun hat der Herbst Einzug gehalten 
und ich komme leider immer noch nicht
viel zum bloggen , das reale Leben geht vor und
wir hüten wöchentlich mit Leidenschaft
die kleinen Enkel !!!
 
Vielen Dank für eure immer so lieben Kommentare 
ich freue mich immer sehr darüber und 
sorry wenn ich nicht immer bei euch allen
Einträge mache ,es kommen ja irgendwann
wieder ruhigere Zeiten ;:-)) 
 
Liebe Herbstgrüsse
Margrit


 


Donnerstag, 15. September 2016

Schöne BB




Wahre Schönheit kommt von innen.
Jeder kennt diesen Spruch .
 Doch die wenigsten leben danach und
 erkennen die Wahrheit darin.
Äusseres verblasst schnell...
Inneres bleibt ewig !
 
 
Zitat Sohn Andreas Kehl !
 
Acryl auf Leinwand 70 x 50
 


Montag, 5. September 2016

Hilferuf der Erde


 
 
Ich hoffe ,dass dieses Video etwas aufrüttelt und es den Menschen endlich bewusst wird , dass wir ohne die Natur nicht leben können ....wir brauchen die Natur - sie braucht uns nicht !
Warum  hören manche Menschen nicht, wie die Erde förmlich um Hilfe schreit und warum ignoriert die Mehrheit von uns diesen Hilferuf .Seitdem die materialistische Zeit der Menschen ausgebrochen ist, konnte der Mensch seine Profitgier und das Machtstreben nicht mehr eindämmen .Jeder wollte besser sein und mehr besitzen als der Andere ,Neid und Hass sind die Folge ...Niemand  mehr möchte auf seinen Standard    verzichten, ob das gut ist für die Welt entscheidet Mutter Natur allein......Das Universum hat unsere Erde nur geliehen und irgendwann müssen wir Rechenschaft ablegen was wir aus der Erde gemacht haben ....manchmal denke ich, dem Menschen geht überhaupt nichts mehr nahe und fast alle werden skrupellos....wo sind Höflichkeit, Respekt und Anstand geblieben, wer hört dem Anderen noch zu oder hilft, ohne darauf hingewiesen zu werden ! Wir müssen endlich aufwachen bevor es irgend  einmal zu spät ist !
 

Freitag, 2. September 2016

Die Schattenfrau

 
 
 
 
Viele suchen das Glück in der Aussenwelt,
oder in der Anerkennung und Achtung der
Anderen und natürlich im lieben Geld.
Doch eigentlich müssen wir gar nichts suchen.
Wir sind das Glück und auch die Angst.
Je nach dem was wir zulassen.Sei immer
und überall du selbst und lebe dich selbst....
dann wirst du den Schatten so sehr
 lieben wie das Licht.
 
Zitat Sohn Andreas Kehl !
 
 
Diese Schattenfrau ist der Schatten einer
Strassenlaterne , ich  habe sieh an der Sebastianskapelle
in Baden gesehen !
Ich finde der Schatten sieht aus
wie eine junge  Afrikanerin  :-)) 
 

Mittwoch, 17. August 2016

Geliebte Spatzen







Ich widme dieses Video meinem geliebten Spatz welcher sehr gefährdet ist und auf der Vorwarnliste steht, in vielen Teilen Europas ist er seit Jahren nicht mehr gesichtet worden  !
Gottlob ist unser Garten noch voll davon und die kleinen munteren Gesellen bereichern unseren Alltag sehr !
 
 
Das Video ist mit einigen wunderbaren Zitaten von Sohn
 Andreas Kehl bereichert  ! 
 
Herzlich grüsst euch
Spatzenfreundin Margrit

Dienstag, 9. August 2016

Mohn - Sinfonie

 
 
Beuge dich nicht vor angeblich Stärkerem,
 lass die Schulter nicht hängen vor einem grossen
 Hindernis , lass den Kopf nicht fallen, wenn was
Schlechtes auf dich zeigt... so oder so, du kannst
 alles auch mit erhobenem Haupt und eventuell
 sogar mit einem Lächeln entgegennehmen und
 meistern. Du hast die Wahl.
 
Zitat Sohn Andreas Kehl !
 
Acryl auf Leinwand 80x80
 
 
 
Allen eine wunderschöne Sommerzeit
ich bin  nicht so oft hier , das Leben
spielt sich bei diesem schönen
Wetter im Garten  ab !
 
 
 

Freitag, 29. Juli 2016

Geliebte Spatzen





Süss, klein, gesellig und munter  so erlebe
 ich meine geliebten Spatzen in unserem Garten ,
welche morgens stets in fröhlicher Runde
auf einen Happen von mir warten .
Tschirp, tschirp,tschirp rufen die Spatzen
aus voller Kehle und erheitern damit
des Menschen Seele  !
 
Margrit Kehl !
 
Gottlob gibt es ihn noch in unserem Garten den sehr gefährdeten Spatz ,ich weiss dass er auch in vielen Regionen Deutschlands
 seit Jahren nicht mehr gesehen wurde !
 
 
Der Spatz ist gefährdet und steht auf der Vorwarnliste !
 
Für 2015 wählte der Schweizer Vogelschutz (BirdLife Schweiz) den Haussperling zum Vogel des Jahres. Einen Vogel, den zwar jeder kennt, über den man aber erstaunlich wenig weiss . Immerhin eroberte der freche, intelligente und anpassungsfähige Vogel im Gefolge des Menschen die Welt. Dennoch scheint selbst diese robuste Art immer mehr Schwierigkeiten zu haben, in der Nachbarschaft des Homo sapiens zu überleben. In den letzten Jahren ging der Bestand deutlich zurück. Im Grossraum Zürich sank er zum Beispiel seit 1980 um 25 Prozent, und im Bodenseeraum, also einer eher ländlichen Gegend, gar um 40 Prozent.
Steht ein Vogel nämlich erst einmal auf der roten Liste, ist es extrem schwierig, seinen Bestand wieder zu erhöhen. Die Gründe für den Rückgang beim Haussperling sind vielfältig. So finden die Spatzen als typische Gebäudebrüter immer weniger Nistmöglichkeiten.  Nischen, Spalten und Hohlräume an Gebäuden, in denen Spatzen ihr Nest bauen könnten, werden wegrenoviert beziehungsweise bei Neubauten gar nicht erst eingeplant. Und an glatten Fassaden könne kein Spatz brüten. Weiter mangelt es am Nahrungsangebot zur Jungenaufzucht ,denn im Gegensatz zu den Eltern fressen die Jungvögel hauptsächlich Insekten.» Die aber sind in dicht bebauten oder in intensiv landwirtschaftlich genutzten Gebieten rar geworden. Es braucht mehr Hecken aus einheimischen Büschen, Blumenwiesen und Nistmöglichkeiten im Siedlungsraum !
 
 



Mittwoch, 13. Juli 2016

Es war einmal ein......


 
 
 
Es war einmal ein......
 
Viel Freude mit dieser kleinen Geschichte
sie hat doch viel wahres  !
 
 

Samstag, 2. Juli 2016

Sommerfeeling





Die Natur ist ein hervorragender Lehrer.
 Bist du gestresst, so mache einen Schritt in die Natur.
Atmet tief und lass dich verzaubern von der Ruhe,
den Düften und den Farben. Spüre den unsichtbaren
 Schleier der Geduld und Gelassenheit
 der sich auf dich niederlegt.
 
 
Zitat Sohn Andreas Kehl !
 
 
Das ist unsere Enkelin Ronja welche
die Natur sehr liebt !
 


Sonntag, 19. Juni 2016

Sommertraum




Ich sitze am Schreibtisch und
mache hektisch Notizen auf ein Papier.
Menschen kommen und gehen,
besprechen vieles mit mir.
Alles scheint irgendwie blass und grau,
ich weiss auch nicht genau.
 Die Schönheit kommt nicht an mich heran,
weil ich mein letztes Tun in
 Gedanken nicht loslassen kann.
 Das Summen einer Biene holt
mich ins Jetzt zurück,
bewusst atme ich die frische Luft ein,
 was für ein Glück.
 Die Farben um mich herum Lachen mich an,
 wie schön das ich wieder hier bin
und Sie sehen kann.
 
 
Gedicht Andreas Kehl !
 
 
 
Sommertraum Acryl auf Leinwand 40 x 40

Sonntag, 12. Juni 2016

Ein Lächeln von mir anno 1950




Ein Lächeln von mir zu dir
es soll dich begleiten im JETZT und HIER .
Ein Leben gibt es nicht ohne Sorgen,
lächle trotzdem heute und auch morgen !
 
 
Margrit Kehl !
 
 
Das waren noch Zeiten anno 1950
ich denke gerne an damals zurück
 wir lebten in Bescheidenheit  und dennoch
waren wir zufriedener als in der heutigen
Wohlstandsgesellschaft !

Sonntag, 5. Juni 2016

Kleiner Einblick in meine Acrylmalerei


 
 
 
Hier mein neustes Video ,ein kleiner Einblick
in meine Malerei mit einigen wunderbaren
Zitaten von Sohn Andreas !
Viel Freude damit !
 
 

Sonntag, 29. Mai 2016

Behütet

 
 
 
 
Versuche das Leben einfach zu stricken und schenke
 deiner Umgebung  ab und zu ein freundliches Nicken.
Es braucht nicht tausend Sachen, um vom Herzen aus zu lachen.
Einfaches zusammensein, reicht oft schon um glücklich zu sein.
 
Gedicht Sohn Andreas Kehl !
 
Auf Acrylpapier A4 gemalt
 
 


Sonntag, 22. Mai 2016

Enkel Lukas und die Pusteblume ein bezaubernder Anblick

 
 
 
Das Leben schenkt uns das Schlichte, dass was gerade ist.
Der Moment.Das Sein. Die reine Präsenz die wir sind.
Doch mit dem älter werden überfluten uns plötzlich Informationen,
Tag für Tag.Zeitungen,Medien,die Meinung der Anderen,
 Gelehrtes, Input und nochmals Input.Wir scheinen den Ursprung,
die innere Mitte, ja unser Selbst  zu verlieren.Doch keine Sorge,
 denn die Wahrheit,die Präsenz des Seins umgibt uns immer
und überall,man kann Sie nicht verlieren weil wir ein Teil davon sind.
Sei still,höre auf zu benennen, zu urteilen und bewerten.Vergiss die
Informationen für ein paar Sekunden -- und jetzt sag mir, was siehst du?
Spürst du das Leben?
 
 
Zitat Sohn Andreas Kehl !
 
 
Ich möchte mich mal hier ganz herzlich
bei meinem Sohn Andreas bedanken für
seine immer so wunderbaren Zitate ,
sie berühren die Seele  und haben
so viel wahres  und ja Andreas
ich spüre das Leben .
 
 


Montag, 16. Mai 2016

Kleiner Schafhirte






 Angst und Liebe sind wohl die zwei Extreme im Leben.
 Aus Angst entsteht Wut, Gier, Eifersucht, Lüge und Neid.
Aus Liebe entsteht Freiheit, Gelassenheit, Harmonie, Toleranz,
 Hingabe und Gemeinsamkeit. Für was entscheidest du dich ?
 
 
Zitat Sohn Andreas Kehl !
Acryl auf Leinwand  80 x 60
 
 

Mittwoch, 11. Mai 2016

Kleine Freuden des Alltags

 
 
 

Enkel Jannis ganz verträumt in unserem Garten stand ,
mit einem Becher voller Seifenschaum in der Hand .
Einmal  kräftig pusten, leuchtend gross und bunt
erscheinen die Seifenlasen schillernd und ganz rund.
Sie steigen hoch und tanzen im Wind.
ich stehe da und freue mich wie ein Kind .
Jannis du hast mich sehr berührt und
mich in meine glückliche Kindheit  zurück geführt .
Solche kleinen Momente mit diesen bunten Blasen
im Sonnenschein lassen das Leben so lebenswert sein !
 
 
Margrit Kehl !

Mittwoch, 4. Mai 2016

Faszination

 
 
 
Sind wir über uns selbst hinausgewachsen
 wenn wir auf den Mars gelandet sind ?
 Vielleicht sollten wir einfach wieder lernen
uns über Kleinigkeiten zu freuen !
 
 
Zitat Sohn Andreas Kehl !
 
Acryl auf Leinwand 50 x 70
 
 
 
Allen hier einen schönen
Vatertag und einen tollen
Muttertag geniesst die Zeit mit
euren Lieben !

Donnerstag, 28. April 2016

Tom und Jerry ein wahre Episode

 
 
Bild 1
 
Schlechte Gewohnheiten vom Platz fegen.
Aufhören über Andere schlecht zu reden,
nicht urteilen sondern vergeben, nicht nur
 nehmen sondern auch geben, so kann man
auch Leben.
 
Bild 2
 
Mit Selbstvertrauen kann man grosses bauen,
 bleibe dabei aber immer bescheiden und
 vergiss nicht auf dem Boden zu bleiben.
 
Zitate Sohn Andreas Kehl !
 
 
 
Ein Fotograf hat mir er erlaubt seine beiden
tollen Bilder zu malen hier die kleine
Episode dazu :
 
Nachdem die Maus schon im Maul der Katze war, wurde sie zornig.
Zwischendurch musste sie noch ein paar Hiebe einstecken,
sie  hat die Katze aber am Ende ausgetrickst.
 
Als die Katze kurz unaufmerksam war, flüchtet sie  unter
ihr hindurch ins nahe Schilf .Die Katze suchte noch eine Zeit
lang vergebens an der alten Stelle weiter.
Happy End, für die Maus.
 
 
 

Montag, 18. April 2016

Blaues Wunder am Stein




Frühling ,die vielen bunten Blumen blühen
man kann sie riechen, tasten und fühlen .
Den intensiven Duft einatmen , alle Sinne
auf den Moment ausrichten,sich auf die
Schönheit des Augenblicks besinnen .Das
 Licht der Sonne ,das blaue Farbenspiel am
Stein,so wunderbar kann der Frühling sein .
 
 
Margrit Kehl !
 
 
Allen eine traumhafte
Frühlingswoche mit vielen
schönen Momenten !
 
 

Montag, 11. April 2016

Aicha

 
 

 Mit Worten funktioniert unsere Sprache,
doch werden sie zu zu häufig gebraucht.
Manchmal lenken sie sogar vom wesentlichen ab
 oder verwirren. Missverständnisse sind dadurch
oft vorprogrammiert. Ein tiefer Atemzug und
vielleicht noch ein zweiter, dann ein kleiner
 Schritt zurück und aufmerksam beobachten in
Ruhe und Stille und du verstehst alles was
du in diesem Augenblick wissen musst.
 
Zitat  Sohn Andreas Kehl !
Aicha Afrikamädchen 
 Acryl auf Leinwand 70 x 50 cm
 
 
 
Aicha ist das Titelbild von meinem kleinen Buch  
welches ich und Andreas  im 2010 kreiert haben !
Darin zu sehen 24 meiner Bilder und 24 Zitate
von Sohn Andreas ein schönes Mitbringsel
für jede Gelegenheit  !
 
 
 
 
 
 
 
 


Dienstag, 5. April 2016

Emotionen ..bald ist die kleine Welt wieder in Ordnung !

 
 
 
Unterdrücke deine Emotionen nicht,
das verdunkelt nur dein Licht.
Ob Schmerz, Wut oder Freudentränen, lebe
 deine Gefühle sonst werden sie dich lähmen.
Das Unglück ist oft nur durch feinste Seide vom
Glück getrennt, deshalb ist es wichtig das man
 immer das Gute darin erkennt.
 
 
Gedicht Sohn Andreas Kehl !
 
 
Was für ein Elend, Enkel Lukas ist schwer
beleidigt, wenn ihm was nicht passt wirft
er sich auf den Boden , heult dann mal 1 Min.
So schnell wie er sich auf den Boden wirft, steht
er wieder auf und lacht mich dann an :-)
Die kleine  Welt ist wieder in Ordnung
 
 

Mittwoch, 30. März 2016

Die Natur erwacht

 
 
 
 
Nun fängt  in der Natur alles an zu spriessen,
wir können jeden Augenblick in vollen Zügen geniessen .
Der Frühling ist am erwachen ,darum sollten wir
gut auf die Natur achten  ,sie liebevoll behandeln
und nicht non stopp verschandeln .
Die Mutter Erde ist voller Wunder und Magie ,
darum sorge stets  voller Liebe für sie !
 
 
Margrit Kehl !
 
 
Oft mache ich mir Gedanken, weil  die Natur so
 zerstört wird und der Mensch vor lauter Gier
nach immer mehr nicht mehr zur Ruhe  kommt .
Die Erde kann gut ohne Menschen überleben,
wir aber nicht ohne sie !!!
 
 
 
  
 

Freitag, 25. März 2016

Frohe Ostertage

 
 
Es spielt keine Rolle was
wir glauben.
Wichtig ist, dass
wir glauben .
 
Zitat Sohn Andreas Kehl !
 
 
Anno 1993 begann ich mit der
Bauernmalerei , damals ist dieses
wundervolle  Straussenei  entstanden .
Ich habe diese Malerei geliebt ,
leider ist sie heute nicht mehr gefragt !
 
Ich wünsche allen ganz fröhliche
Ostertage ,viel Spass beim Eier suchen !
 

Mittwoch, 16. März 2016

Gedankenblick

 
 
 
 
Bin ich das Wissen und Denken, mit dem
 ich mich versuch durchs Leben zu lenken?
Bin ich nicht viel mehr das Tun und Handeln ,
nur damit kann ich doch etwas Verwandeln?
 
 
Zitat Sohn Andreas Kehl !
 
 
Wieder ein Versuch mit Art Journal
leicht fällt es mir nicht, aber
Übung macht den  Meister !
Auf Acrylblock A4
 
 


Donnerstag, 10. März 2016

Schlüsselblüemli

 
 
 
Dankbar sein für jede noch so
unscheinbare winzige Kleinigkeit
bildet den Schlüssel zu einem
fröhlichen, glücklichen Leben .
 
 
Zitat Margrit Kehl !
 
 
 
Hier ist es momentan frühlingshaft warm
Sonne , blauer Himmel einfach eine Wohltat
für die Seele !


Freitag, 4. März 2016

Hingabe

 
 
Alles scheint selbstverständlich zu sein,
solange wir nicht sind allein.
Wir suchen Unterstützung und Aufmerksamkeit und
nebenbei begleitet uns unsere Eitelkeit.
 Sind wir selbst wirklich so wichtig,
 dass wir entscheiden können,was falsch ist und richtig?
Das Leben braucht keine Anerkennung,
sondern viel mehr Entspannung.
 Wichtig ist nicht die Suche nach der Lebensaufgabe,
sondern einfach nur die Dankbarkeit und die Hingabe.
 
 
Gedicht Sohn Andreas Kehl !
 
 
Art Journal nach Margrits Art
auf A4 Acrylpapier  !
Ich werde  die Bilder rahmen  irgendwie zu schade
für ein Heft, ist ja fast alles frei  gemalt  lach :-))
 
 


Freitag, 26. Februar 2016

Der Jungschwan ist nun erwachsen

 
 
Lass mit deinem Herzen die Natur betrachten,
dann siehst du vieles anders, viel schöner
berauschend, beflügelnd , bezaubernd .
Die Natur offenbart dir alles ,
schau hin und geniesse !
 
 
Margrit Kehl !
 
In diesem Sinne wünsche ich allen
hier ein wunderbares Wochenende
mit vielen schönen Momenten !
 
 
 
 
 

Sonntag, 21. Februar 2016

Acrylbilder Emotionen in Einklang mit Zitaten


 
 
Meine Acrylbilder Emotionen-Menschen im Einklang
mit den berührenden Zitaten von meinem Sohn Andreas !
Viel Freude mit meinem Video !

Ich freue mich wenn  du mein Video
weiter leitest ,danke !

www.margrit.art.ch
 
 
 
 

Freitag, 19. Februar 2016

Abendgesang einer Amsel

 
 
 
Sag jeden Morgen "hallo" zum Leben und es wird dir
 jeden Tag eine Überraschung geben. Fange nicht
gleich an mit vollgas zu denken, schöner ist es
deinem Nächsten zuerst ein Lachen zu schenken .
 Nimm den Ernst des Lebens nicht immer so ernst,
viel wichtiger ist dass du den Humor nicht verlernst.
 
 
Zitat Sohn  Andreas Kehl !


Samstag, 13. Februar 2016

Geisseblüemli

 
 
 
"Blumen können doch nicht sprechen" sagt der Lehrling.
Der Meister erwiedert "Mag sein das wir Sie nicht verstehen,
 dennoch zaubern Sie immer wieder ein Lächeln auf unser Gesicht".
 
Zitat Sohn Andreas Kehl !
 
 
 
Soeben habe ich  die so zauberhaften Geisseblüemli
im Garten gepflückt , sie haben mir wirklich
ein Lächeln aufs Gesicht gezaubert ! 
 
Allen ein wunderschönes Weekend !